Die Schule

Tanz unterrichten heißt für uns unsere Liebe zum Tanz teilen, immer neugierig bleiben und unsere Schüler in ihrer Entwicklung so gut wir können unterstützen.

Spaß haben schließt viel Lernen nicht aus, im Gegenteil: nur wer entspannt ist lernt gut. Deshalb findet man bei uns keine überzogene Strenge und Leistungsdruck, aber sehr wohl Aufmerksamkeit und Konzentration.

Es ist uns wichtig, dass unsere Schüler ein gutes Körperbewusstsein entwickeln und eigenständig Verantwortung für sich übernehmen lernen.
Das Instrument des Tänzers ist sein Körper. Es ist wichtig ihn gut zu kennen. Deshalb wird es bei uns im Unterricht auch immer wieder darum gehen, wie verschiedene Bewegungen anatomisch funktionieren. Das Erkennen und Nutzen verschiedener Bewegungsprinzipien führt zu einer qualitativ hochwertigen Tanztechnik und zu einem gesunden Körper.

Neben Technik spielen die sensible Arbeit mit Musik, das Entwickeln verschiedener Bewegungsqualitäten und das Nutzen der eigenen Kreativität im Vordergrund.

Um Tanz gut und verantwortungsvoll unterrichten zu können braucht man eine professionelle Ausbildung. Aus diesem Grund besteht das Lehrerteam der Tanzwerkstatt nur aus professionell ausgebildeten Tanzpädagogen und Tänzern, die sich zusätzlich pädagogisch weitergebildet haben.
Wir verpflichten uns darüber hinaus, uns regelmäßig fortzubilden und können deshalb hohe Qualität und Aktualität versprechen.

Wir sind Mitglied im:
DBfT – Deutscher Berufsverband für Tanzpädagogik
TAMED – Verein für Tanzmedizin Deutschland

und besitzen ein Zertifikat für DANAMOS- Dance Native Motion System